Der Gebäudekörper unseres Neubauvorhabens fügt sich mit seiner aufwändigen Fassadenkonstruktion sowie den prägenden Grenzelementen harmonisch in die Landschaft ein. Mit großzügig bemessenen Balkonen und Terrassen, 12 Tiefgaragenstellplätzen, einer Aufzuganlage sowie einem mit Tageslicht durchflutetem Treppenhaus bietet das Energieeffizienzhaus zeitgemäßen Wohnkomfort.

Mertesdorf liegt mit seinen ca. 1.700 Einwohnern etwa zehn Kilometer von Trier entfernt im vom Weinbau geprägten Ruwertal. Der alte Ortskern hat sich in einem Nebental der Ruwer entwickelt. Diese Lage gibt dem Ort einen bemerkenswerten landschaftlichen Reiz. Im Tal fließt die Ruwer durch einen Wiesengrund, in dem sich Mühlen aneinanderreihen. Beiderseits der Nebentalmündung klettern Weinberge teils steil bergan und umgeben das Dorf nördlich, während der Südhang von Wald begrenzt wird. Im Westen erhebt sich als Wahrzeichen des unteren Ruwertals der bewaldete Grüneberg. Das Oberzentrum Trier ist in nur wenigen Autominuten aber auch über die Anbindung an das ÖPNV-Netz erreichbar. Am Ortsende mündet die Hauptstraße in die B52, wodurch sowohl die Autobahn A602 wie auch die E44 in Richtung Luxemburg in kürzester Zeit zu erreichen sind, ideal also auch für Luxemburg-Pendler.